Raum des Herzens - Yogaschule, Yoga Kurse und Ayurveda Massage im Raum Aßling, Grafing, Kirchseeon, Eglharting, Moosach, Zorneding, Vaterstetten, Ebersberg, Steinhöring, Pfaffing, Edling, Glonn, Tuntenhausen, Ostermünchen, Rosenheim, Rott am Inn, Wasserburg und München
Raum des Herzens - Yogaschule, Yoga Kurse und Ayurveda Massage im Raum Aßling, Grafing, Kirchseeon, Eglharting, Moosach, Zorneding, Vaterstetten, Ebersberg, Steinhöring, Pfaffing, Edling, Glonn, Tuntenhausen, Ostermünchen, Rosenheim, Rott am Inn, Wasserburg und München
~ RadHe ~ Raum des Herzens
~ RadHe ~Raum des Herzens

Gedichte

Wir brauchen Menschen voll Kraft und Mut 
Menschen, geläutert in heiliger Glut.

 

Wir brauchen Menschen, wie Bergluft klar,
die bis ins Innerste treu und wahr,
Menschen, in deren Augen das Licht
des offenen Himmels sich strahlend bricht.

 

Wir brauchen Menschen, an Gott gebunden, 
die sich auch selber überwunden; 
Sonnenmenschen, die wortlos uns segnen, 
in deren Wesen wir Gott begegnen.

 

Wir brauchen Menschen von großen Lieben, 
in tiefster Demut zum Dienst getrieben; 
Menschen, die glaubend alles wagen, 
betende Menschen, von Gott getragen.

 

Wo sind die Menschen? Hör ich Dich fragen. 
Nun, Seele, lass es Dir sagen:

 

Blick nicht um Dich, sondern in Dich hinein; 
Du selbst sollst einer von denen sein, 
die in die Quellen des Lebens tauchen, 
ein Mensch zu werden, wie wir ihn brauchen.
- Nach Worten der Hopi
 

Heute habe ich nichts gemacht.

Aber viele Dinge geschahen in mir.

Vögel, die es nicht gibt,

fanden ihr Nest.

Schatten, die womöglich da sind,

erreichten ihre Körper.

Worte, die existieren,

erlangten ihre Stille wieder.

Nichts zu tun,

rettet manchmal das Gleichgewicht der Welt,

indem es erreicht, dass auch etwas Gewicht hat

auf der leeren Schale der Waage.

Roberto Juarroz

Alles füget und erfüllt sich,

musst es nur erwarten können

und dem Werden deines Glückes
Jahr und Felder reichlich gönnen.

Christian Morgenstern

Stufen
 

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend

Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,

Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend

Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.

Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe

Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,

Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern

in andre, neue Bindungen zu geben.

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,

Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

 

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,

An keinem wie an einer Heimat hängen,

Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,

Er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten.

Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,

Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,

Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

 

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde

Uns neuen Räumen jung entgegen senden,

Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden...

Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

Hermann Hesse

Verschenke Wohlbefinden:

Angebot! Mantra CD mit Gitarrenbegleitung - 8,00 €

Aktuell:

 

Ayurveda Massagen

»Seit 24.11. gilt für körpernahe Dienstleistungen  2G.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum | © Raum des Herzens 2015-2022

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr     14:30 - 21:00
Di, Do, Sa        9:00 - 21:00