Yogaschule Raum des Herzens - Yoga im Raum Aßling, Grafing, Ebersberg, Glonn, Roseneim, Rott am Inn und München mit Yogalehrer Vishwanath Thomas Richter und Nirmala Stefanie Naumann; Yoga Ausbildung, Meditationslehrer, Yoga und Familie, Yoga und Spiritualität, Sivananda Yoga
Yogaschule Raum des Herzens - Yoga im Raum Aßling, Grafing, Ebersberg, Glonn, Roseneim, Rott am Inn und München mit Yogalehrer Vishwanath Thomas Richter und Nirmala Stefanie Naumann; Yoga Ausbildung, Meditationslehrer, Yoga und Familie, Yoga und Spiritualität, Sivananda Yoga
~ RadHe ~ Raum des Herzens
~ RadHe ~Raum des Herzens

Zitate

"Was hinter uns liegt und was vor uns liegt ist nichts im Vergleich zu dem, was in uns liegt."

Ralph Waldo Emerson

"Wir fühlen eine Sehnsucht nach dem, was wir schon im Stillen besitzen."

J. W. Goethe
 

"Wahrlich, so groß wie dieser Weltraum ist, so groß ist dieser Raum inwendig im Herzen; in ihm sind beide, der Himmel und die Erde, beschlossen."

Chandogya Upanishad

 

"Es ist das Ewige, Unvergängliche und Allwissende, das im Ozean des Herzens wohnt, die Ursache allen Glücks des Universums, das höchste Ziel allen Strebens, sich selbst im Raum des Herzens manifestierend, vergleichbar einer umgekehrten Knospe der Lotosblume."

Narayana Suktam

"Durch Ungerechtigkeit hat der Mensch Erfolg, erlangt er, was er begehrt, und überwindet er seine Feinde; doch verdorrt er von der Wurzel her."

Rabindranath Tagore

"Der Mensch ist ein Teil des Ganzen, das wir Universum nennen, ein in Raum und Zeit begrenzter Teil. Er erfährt sich selbst, seine Gedanken und Gefühle als getrennt von allem anderen - eine Art optische Täuschung des Bewusstseins. Diese Täuschung ist wie ein Gefängnis für uns, das uns auf unsere eigenen Vorlieben und auf die Zuneigung zu wenigen beschränkt. Unser Ziel muss es sein, uns aus diesem Gefängnis zu befreien, indem wir den Horizont unseres Mitgefühls erweitern, bis er alle lebenden Wesen und die gesamte Natur in all ihrer Schönheit umfasst."

Albert Einstein

"Wahres Glück kann nicht von Dingen kommen, die sich verändern und vergehen. Freude und Leid wechseln sich unweigerlich ab. Glück kommt nur vom Selbst und kann auch nur im Selbst gefunden werden. Finden Sie Ihr wahres Selbst (Swarupa), und alles andere kommt automatisch."

Shri Nisargadatta Maharaj

"Geduld ist das Schwerste und Einzige, was zu lernen sich lohnt. Alle Natur, alles Wachstum, aller Friede, alles Gedeihen und Schöne in der Welt beruht auf Geduld, braucht Zeit, Stille, Vertrauen."

 Hermann Hesse

"Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt."

Buddha

"In der Mitte des Körpers ist der makellose Lotus des Herzens,  der die Wohnstätte des höchsten Wesens ist. Verborgen darin ist ein Raum frei von Furcht und Mangel. Meditiere darüber und erfahre dieses unvergängliche Glück."

Mahanarayana Upanishad

"Vertrauen ist eine Oase im Herzen, die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird."

Khalil Gibran

"Der Verstand erschafft den Abgrund, das Herz überwindet ihn."

Shri Nisargadatta Maharaj

"Eine gute Zeit fällt nicht vom Himmel. Wir schaffen sie selbst. Sie liegt bereit in unserem Herzen."

F.M. Dostojewski

"Ich schlief und träumte, das Leben sei Freude. Ich erwachte und sah, das Leben ist Dienen. Ich diente und entdeckte, das Dienen ist Freude."

Rabindranath Tagore

"Einheit kann niemals durch Hass und Feindseligkeit erreicht werden, sondern nur durch Liebe und Mitgefühl. Versucht also, in allem und jedem das Gute zu sehen."

Amma

"Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist zu schweigen."

Victor Hugo

"Das Allerbeste und Alleredelste, 

wozu der Mensch in diesem Leben
gelangen kann, ist, dass er schweigt und
Gott in sich wirken und sprechen lässt.

 

Die wichtigste Zeit ist der Augenblick.
Der wichtigste Mensch ist der,
mit dem wir es gerade zu tun haben.
Das wichtigste Gefühl ist die Liebe,
mit der wir den Menschen begegnen."

Meister Eckhart (1260-1328)

"Des Menschen Seele gleicht dem Wasser: Vom Himmel kommt es, zum Himmel steigt es, und wieder nieder zur Erde muss es, ewig wechselnd."

Johann Wolfgang Goethe

"Auf der ganzen Welt gibt es nichts weicheres als das Wasser. Und doch in der Art, wie es dem Harten zusetzt, kommt nichts ihm gleich. Es kann durch nichts verändert werden. Das Schwaches das Starke besiegt und Weiches das Harte besiegt, weiß jedermann auf Erden, aber niemand vermag danach zu handeln."

Laotse

"Wo auch immer man hinwandern mag, von den niedersten zu den erhabensten Orten, der Geist ist nirgends wahrhaft zufrieden, außer im Inneren, wenn er sich von der Welt zurückzieht und die innere Stille berührt."

Swami Vishnu-devananda

"Je mehr wir von uns verlangen, oder je mehr unsre jeweilige Aufgabe von uns verlangt, desto mehr sind wir auf die Kraftquelle der Meditation angewiesen, auf die immer erneute Versöhnung von Geist und Seele. Und - ich wüsste noch manche Beispiele dafür - je intensiver eine Aufgabe uns in Anspruch nimmt, uns bald erregt und steigert, bald ermüdet und niederdrückt, desto leichter kann es geschehen, dass wir diese Quelle vernachlässigen, sowie man beim Verbohrtsein in eine geistige Arbeit leicht dazu neigt, den Körper und seine Pflege zu vernachlässigen. Die wirklich großen Männer der Weltgeschichte haben alle entweder zu meditieren verstanden oder doch unbewusst den Weg dorthin gekannt, wohin Meditation uns führt. Die andern, auch die begabtesten und kräftigsten, sind alle am Ende gescheitert und unterlegen, weil ihre Aufgabe, oder ihr ehrgeiziger Traum, so von ihnen Besitz ergriff, sie so besaß und zu Besessenen machte, dass sie die Fähigkeit verloren, sich immer wieder vom Aktuellen zu lösen und zu distanzieren. Nun, du weißt dies ja, man lernt es ja schon bei den ersten Übungen. Es ist unerbittlich wahr. Wie unerbittlich wahr es ist, sieht man erst, wenn man den Weg einmal verloren hat."                                           

 Hermann Hesse, Das Glasperlenspiel

Hier findest du uns:

RadHe ~ Raum des Herzens GbR

Nirmala Stefanie Naumann & Vishwanath Thomas Richter

Pörsdorf 22
85617 Aßling

Wir freuen uns auf deinen

Tel.:  08092 8628111

e-mail: sein[at]raum-des-herzens.de