Yogaschule Raum des Herzens - Yoga im Raum Aßling, Grafing, Ebersberg, Glonn, Roseneim, Rott am Inn und München mit Yogalehrer Vishwanath Thomas Richter und Nirmala Stefanie Naumann; Yoga Ausbildung, Meditationslehrer, Yoga und Familie, Yoga und Spiritualität, Sivananda Yoga
Yogaschule Raum des Herzens - Yoga im Raum Aßling, Grafing, Ebersberg, Glonn, Roseneim, Rott am Inn und München mit Yogalehrer Vishwanath Thomas Richter und Nirmala Stefanie Naumann; Yoga Ausbildung, Meditationslehrer, Yoga und Familie, Yoga und Spiritualität, Sivananda Yoga
~ RadHe ~ Raum des Herzens
~ RadHe ~Raum des Herzens

Indische Babymassage nach Frédérick Leboyer

"Die Berührung ist die Wurzel. Und so sollten wir mit ihr auch umgehen.
Wir müssen unsere Babys so nähren, dass sie wirklich satt werden, innen wie außen.
Wir müssen zu ihrer Haut sprechen und zu ihrem Rücken, denn diese hungern und dürsten und schreien genauso wie ihr Bauch.
Wir müssen sie mit Wärme und Zärtlichkeit genug und mehr als genug füttern. Denn das brauchen sie, so sehr wie Milch.
Berührt, gestreichelt und massiert werden, das ist Nahrung für das Kind. Nahrung, die genauso wichtig ist wie Mineralien, Vitamine und Proteine. Nahrung, die Liebe ist." 

Frédérick Leboyer

Frédérick Leboyer war als Gynäkologe und Geburtshelfer in einer Pariser Klinik tätig und gilt als Vater der sanften Geburt, die auch als Leboyer-Methode bekannt ist. Leboyer hat auch die im Ayurveda verwurzelte indische Babymassage (Kumara Abhyanga) in den Westen gebracht, die deswegen hier auch häufig Leboyer-Massage genannt wird.

 

 

Warum ist Berührung so wichtig?

Empfindsamkeit über die Berührung der Haut ist die erste sich entwickelnde Sinneswahrnehmung im Embryo. Die Erfahrungen der drei ersten Lebensjahre werden Teil des Unterbewusstseins und haben großen Einfluss auf das weitere Leben. 

Wenn der Mensch alt wird, können ihn allmählich Hörsinn, Sehsinn, Geschmackssinn und Geruchssinn verlassen. Der Berührungssinn begleitet ihn, bis die Seele den Körper wieder verlässt. Daher ist die Berührung die Wurzel und Grundlage für eine gesunde und ausgeglichene Entwicklung.

Wirkung des Babymassage

Durch die Berührung mit sanften Händen schenkst Du Deinem Baby Zuwendung und Geborgenheit, wodurch sich sein „Urvertrauen“ entwickelt und die Verbindung zur Mutter bzw. zum Vater gestärkt wird. Die Entwicklung des Körperbewusstseins wird gefördert und die Sinne angeregt. Das hilft dem Kind, sich zu spüren und Selbstvertrauen zu entwickeln. Durch die Massage wird die Durchblutung gefördert, der Verdauungstrakt stimuliert, der Atem vertieft und das Immunsystem gestärkt. Dein Baby entspannt und wird ausgeglichener, sein Schlaf tiefer und erholsamer.

 
Mit der Babymassage beginnen kannst Du ab ca. 6 Wochen, wenn ihr zusammen etwas angekommen seid.
 
Für eine angenehme Zeit bringe bitte Folgendes mit:
  • bequeme Kleidung und ein leichtes Shirt für Dich
    (der Raum wird warm und kuschelig sein)
  • ein großes und ein kleines Handtuch
  • ein vertrautes und verschließbares Öl
  • Babysachen, die auch etwas ölig werden können
    (die Haut kann nach der Massage noch ölig sein)
  • eine frische Windel
  • alles, was Dein Baby braucht, um sich wohl zu fühlen
  • Zeit, um bei Bedarf danach zu stillen oder das Fläschchen zu geben

 

 

Termine:

  • Donnerstag, 19.09.-24.10.2019, 10:30-11:30 Uhr, Pörsdorf
    (pausiert am 03.10.)
    Kursleitung: Nirmala

     
  • Donnerstag, 14.11.-12.12.2019, 10:30-11:30 Uhr, Pörsdorf
    Kursleitung: Nirmala
     
  • Donnerstag, 16.01.-13.02.2020, 10:30-11:30 Uhr, Pörsdorf
    Kursleitung: Nirmala
     
  • Donnerstag, 05.03.-02.04.2020, 10:30-11:30 Uhr, Pörsdorf
    Kursleitung: Nirmala

 

Kursgebühr: 5 x 60 min € 65,-

Hier findest du uns:

RadHe ~ Raum des Herzens GbR

Nirmala Stefanie Naumann & Vishwanath Thomas Richter

Pörsdorf 22
85617 Aßling

Wir freuen uns auf deinen

Tel.:  08092 8628111

e-mail: sein[at]raum-des-herzens.de